Warum macht Dinkel glücklich?

Tatsächlich: Das Dinkelkorn als das Urgetreide birgt Inhaltsstoffe, die der Gesundheit und dem Gemüt des Menschen dienen können.  So enthält Dinkel ein hochwertiges Getreideeiweiß, das für Menschen mit Allergieneigung viel besser verträglich ist. Neben seinem hohen Vitamin-B-Gehalt beinhaltet Dinkel auch Mineralstoffe: Magnesium, Mangan, Eisen, Phosphor und Chrom helfen dem Organismus, gesund zu bleiben.

Der hohe Magnesium- und Chromgehalt wirkt sich zudem positiv auf unser Gemüt aus: Wenn der Blutzuckerspiegel aufgrund eines Chrom-Mangels schwankt, hilft Dinkel, die Werte zu stabilisieren. Und damit stabilisiert sich gleichzeitig die Psyche des Menschen – man fühlt sich ausgeglichener. Auch die reichlichen Aminosäuren Tryptophan und Tyrosin, die als Stimmungsaufheller gelten, sind im Dinkel verstärkt vorhanden.

In der konventionellen Landwirtschaft spielt Dinkel kaum eine Rolle.  Er lässt sich nicht wie andere Getreidesorten durch immer mehr Dünger zu unnatürlichen Höchstleistungen trimmen. Er hat seinen eigenen Rhythmus und lässt sich nicht aus der Ruhe bringen oder manipulieren. Dinkel ist das einzige Getreide, bei dem jedes einzelne Korn in eine Spelze, also eine stabile Hülle, eingepackt ist und somit vor schädlichen Umwelteinflüssen aus Regen und Luft optimal geschützt ist.

Doch probieren Sie es aus! Genießen Sie die Kraft, den Geschmack und die Gesundheit, die in diesem Korn steckt – und erleben Sie: Dinkel macht glücklich …